New World (Fantasy Filmfest)

Gab es früher immer 8 – 12 Filme unter dem Label „Focus Asia“ im FFF, sind es dieses Mal genau drei. Das ist natürlich traurig, schließlich zeigt am Beispiel New World, dass die sehr wohl in das FFF gehören und dort auch ein großes Publikum finden.

Und das, obwohl viele der Cop / Gangster Filme eigentlich immer den gleichen Grundgedanken haben: Cop wird undercover in die überall vorhandenen Verbrecherorganisationen eingeschleust und ist dann zwischen beiden Welten hin- und hergerissen. Die Filme unterscheiden sich dann in den vernetzten Personenkonstellationen und natürlich jeweils in den Methoden, mit denen unliebsame Zeitgenossen beseitigt werden. Davon hängt dann auch ab, ob der Film schlüssig ist oder in einer öden Story mündet.

Bei New World hat das dieses Mal wieder mit der üblichen koreanischen Perfektion und Härte funktioniert. Harte Cops, harte Gangster, böse Pläne haben sie alle und über Leichen gehen haben eh alle gelernt. So werden die unterschiedlichen Interessensgruppen und ihre Protagonisten eingeführt, bekämpfen sich gegenseitig und wer am Schluss noch übrig ist, bringt alle Gefolgsleute für das große Hackebeilfest mit. Von daher dann auch wieder wie immer. Trotzdem sollte es von der Filmsorte gerne wieder mehr geben.

http://www.fantasyfilmfest.com/filme/New.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.