Schlagwort-Archive: gut vorzubereiten

Weißkrautsuppe

In vielen Lokalen ist es heute ja schon üblich, vor dem eigentlichen Essen einen „Gruß aus der Küche“  zu bekommen. So habe ich auch vor ein paar Wochen in einem Gasthof wie dort üblich eine Kleinigkeit vorab bekommen. Ein Weißkrautsüppchen nannten sie das. Von der Portion her natürlich eher etwas für den hohlen Zahn, aber das hat Lust auf mehr gemacht. Das war richtig lecker. Entsprechend habe ich einmal nach Rezepten gesucht und mir ein einfaches herausgenommen.

Krautsalat (Weißkraut) – Rezept

Auf einem schönen großen Salatteller tummelt sich neben anderen Salaten gerne auch ein Krautsalat – zumindest gehört er dort hin, denn ich esse ihn sehr gerne.

Während Weißkraut früher ein typisches Wintergemüse war (gut haltbar), werden die wenigsten heute noch Weißkraut zu Hause haben. Und entsprechend selten wird dann auch Weißkrautsalat gemacht.

Tomatensuppe mit Nockerln – Rezept

Nachdem mein letzter Versuch eine Mango-Tomaten-Suppe zu fabrizieren nicht ganz so lief, wie ich das gerne gehabt hätte, habe ich nun den nächsten Versuch gestartet, eine Tomatensuppe herzustellen. Dieses Mal von ein paar Quellen abgeschaut und zu einer Suppe aus Tomaten, Mähren und Sellerie zusammengerührt und darin dann ein paar Nockerln, damit es auch etwas zu beißen gibt.

Gulaschsuppe – Rezept

Zu den Gerichten die viele Leute gerne essen gehört erstaunlicherweise die Gulaschsuppe. Vielleicht liegt das daran, dass es für viele recht einfach ist, diese zuzubereiten (Dose auf, Inhalt warm machen, fertig). Oder es liegt daran, dass eine selbstgemachte Suppe wirklich gut schmeckt. Und das, obwohl es alles andere als schwer ist, die zuzubereiten.

Chili Con Carne – Rezept

Kalte Jahreszeit, Wochenendkost. Wenn im Freizeitstress schon wenig Zeit zur Verfügung steht, dann eben einmal kochen, zweimal Essen. Dafür eignet sich Chili Con Carne perfekt. Ob das hier nun das ultimative Rezept ist, wer weiß. Mir jedenfalls schmeckts. Und auch wenn laut Sheldon Cooper keine Bohnen in ein Chili gehören – hier gibts massenhaft davon. Also immer dran denken: alles gut durchkochen, sonst droht mors per flatum. Naja, immerhin gabs dann zuvor ein leckeres Essen.